10 Jahre Landesgartenschau 2014-2024
10 Jahre Stadtpark Wieseckaue 2014- 2024

1.Stadtparkbote Febr. 2024

Verehrte Freundinnen, Freunde und Förderer des Stadtparks Wieseckaue,
schauen Sie bitte mit mir zusammen, beim 1. Stadtparkboten des Jahres, auf 10 Jahre Erfolgsgeschichte Landesgartenschau und Stadtpark Wieseckaue. Es war ein steiniger, Weg von der ersten Idee, 2004, eine Landesgartenschau nach Gießen zu holen, bis zur feierlichen

Eröffnung, am 26. April 2014.

Seit März 2009, der Gründung des Fördervereins Landesgartenschau Gießen, bis zum heutigen Tag, also 15 Jahre, sind fast immer noch die gleichen Personen in Amt und Würden, die die die Geschicke des Fördervereins Garten-Stadt Gießen e.V. mit unserem verehrten, zum 1.Vorsitzenden, gewählten Wilfried Behrens, der mit viel Engagement und Herzblut den Förderverein sozusagen als Mann der ersten Stunde durch die nicht einfachen Jahre des  Aufbaus der Landesgartenschau 2014 führte.
An seiner Seite, die noch heute im Vorstand, seit nunmehr 15 Jahre aktiven Vorstandsmitglieder

Frau Gerda Weigel Greilich, als 2. stellvertretende Vorsitzende, Herr Wolfgang  Keil als Schatz-Meister sowie meine Wenigkeit, Axel Pfeffer, als 1. stellvertretender Vorsitzender. Neu im Vorstand Frank Walter Schmidt, der seit 2 Jahren, das bisher von Ludwig Wiemer bekleidete Amt übernommen hat.
Immer mit im Vorstandsboot der damalige Geschäftsführer Landesgartenschau GmbH und stellvertretende Leiter des Gartenamts Ludwig Wiemer, der als zuverlässiger Verbindungsmann zwischen Stadtverwaltung einerseits, Geschäftsführung Landessgartenschau sowie dem Vorstand des Fördervereins  Landesgartenschau, anderseits unverzichtbar war.

Ebenfalls vom ersten Tag dabei, Michael Bassemir. wenn man so will, ein Mann der „allerersten“ Stunde.  Als Projektkoordinator und Leiter des Büros „Landesgartenschau 2014“ war Michael Bassemir von Anfang an der Problemlöser unzähliger nie enden  wollender großer und kleiner Konflikte zwischen Bürgerinnen und Bürgern auf der einen Seite, Geschäftsleitung der Landesgartenschau, Förderverein  Landesgartenschau und Stadtverwaltung auf der anderen Seite.

Bei Schnee und Regen wurden im Spätwinter März 2010 auf dem Seltersweg die ersten spärlichen Informationen über die bevorstehende Landesgartenschau 2014 in Gießen an die Bürgerinnen und Bürger weitergegeben.

Für mich als zunächst einfacher Fan der Idee einer Landesgartenschau in Gießen, ist das Jahr 2024 ein besonderes Jahr.

Bin ich doch jetzt, 20 Jahre, begonnen 2004/2005, mit der Mitarbeit einer Machbarkeitsstudie in der Agenda Wieseck-Fluss, für eine Landesgartenschau, sowie 2007 der Vorstellung des Wieseck- Korridors vor der Bewerbungskommission der Landesregierung in der Kongresshalle, bis hin zur Wahl, März 2009, als 1. stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Landesgartenschau 2014 ab 2016 Förderverein Garten-Stadt Gießen e. V. mit und um den Stadtpark Wieseckaue beschäftigt.

Übrigens ein Novum in der Geschichte der Hessischen Landesgartenschauen, war Gießen der erste Ausrichter einer Landesgartenschau, der einen Fördererverein ins Leben gerufen hat … und das erfolgreich.

In all den Jahren der Vorbereitung für diese große Veranstaltung, hielten sich Euphorie und Resignation bei mir die Waage.
Wäre da nicht die eigentliche Macherin dieses Großprojekts, die damalige Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich, die auch das Dezernat Gartenamt leitete, gewesen, die das Vielfache an Stolpersteinen aus dem Weg räumen musste, wie die, die am Rande des Geschehens, ehrenamtlich mitgearbeitet haben.
Ohne Ihre Beharrlichkeit und Ausdauer, hätte es in Gießen nie eine Landesgartenschau und somit auch keinen Stadtpark-Wieseckaue gegeben.
Aber trotz aller widriger Umstände, er kam doch …… der

Tag der Eröffnung, 26.April 2014.

Von Sonnenschein über Wind bis hin zu Regen, hatte Petrus die Eröffnungsbesucher schon einmal auf die Wetterkapriolen der kommenden 6 Monate Landesgartenschau Gießen eingestimmt.

Wie und wer kann so einen neu gestalteten Park der Größenordnung von 350.000 m² Grün incl 100.000 m² Wasserfläche überhaupt pflegen und erhalten?
Und damit sind wir bei den, und das muss man leid los anerkennen, eigentlichen wirklichen Machern diesem, aus der Landesgartenschau 2014 hervorgegangen, für Gießen und seiner Umgebung so erfolgreichem Projekt:
Stadtpark-Wieseckaue.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gartenamtes, an der Spitze der Leiter des Gartenamtes, Thomas Röhmel, sowie sein Stellvertreter Ludwig Wiemer, die nicht nur den Stadtpark zu betreuen habe. Sie beide sind seit 2006, also ebenfalls schon 18 Jahre, von den anfänglichen Gesprächen im Büro
der damaligen Bürgermeisterin, Frau Gerda Weigel Greilich, bis zum heutigen Tag mit dem Stadtpark eng verbunden.

Unterstützt von den fleißigen, ehrenamtlichen Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner von Angelika Nailor betreuten, „grünen Engeln“, sorgen dafür, dass die aus der Landesgartenschau 2014 entstandene Erfolgsgeschichte Stadtpark-Wieseckaue für die Bürgerinnen und Bürgern aus Gießen und seiner Umgebung nicht mehr wegzudenken ist. Freuen Sie sich auf den kommenden hoffentlich sonnigen Stadtpark Sommer 2024.

Bleiben Sie bitte alle behütete und gesund
Herzlichst Ihr

 

Axel Pfeffer

1.Vorsitzender

SIE MÖCHTEN MEHR VOM STADTPARKBOTEN LESEN?

Stadtparkbote 01/24

Stadtparkbote 04/23

Fest zum Weltkindertag 2023