Stadtparkbote 03/2021

Verehrte, liebe Stadtpark-Freundinnen und Freunde,

 

„Es grünt so grün, wenn Gießens Stadtpark-Bäume blühen“.

 

Dieser aus „My Fair Lady“ stammende, und für den Gießener-Stadtpark etwas umgewandelte, Liedtext trifft sicher den momentanen Gefühlszustand vieler Besucher in unserem Stadtpark.

In der Hoffnung, dass der 30 Grad warme Muttertag, am 9. Mai, nicht der Sommer 2021 war, sehnen wir uns alle, Corona-freien, sommerlichen Zeiten entgegen.

Hoffen wir alle, dass Sie liebe Mitglieder, Ihr Weg, nach dem zweiten Gang ins Impfzentrum, direkt in den bis dahin blühenden Stadtpark führt.   

Die kalten nachwinterlichen Tage im April und auch noch Anfang Mai haben den Zeitablauf in und um den Stadtpark herum doch empfindlich gestört.

Trotzdem haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gartenamts den Wetterkapriolen getrotzt und wann immer es ging, den Stadtpark aus seinem Winterschlaf befreit und ihn im wahrsten Sinne des Wortes „besucherfreundlich“ gemacht. Ein Dankeschön an alle Bedien­stete des Gartenamts.

Der Vorstand trifft sich in Kürze zu seiner 95. Vorstandssitzung seit der Gründung des Förder­vereins im März 2009.

Natürlich ist die Tagesordnung dieser Vorstandssitzung Corona bedingt ausführlicher als in normalen Zeiten.  So werden wir uns sicher ausführlich über die nicht stattgefundenen Mitgliederversammlungen unterhalten und überlegen, ob, wann und wie wir Sie, verehrte Mitglieder, in Ruhe und Sicher­heit, wieder zu einer Mitgliederversammlung einladen können.

Zurück zum Stadtpark:

In den letzten Wochen sind die restlichen noch zu montierenden Parkbänke aus der Aktion „Parkbank 2020“ vom Gartenamt aufgestellt worden.

Mit den 19 Parkbänken, die von vielen Bürgerinnen und Bürgen und dem Förderverein Garten-Stadt Gießen, gestiftet wurden, ist die Parkbank-Aktion 2020 erfolgreich abgeschlossen.

Wer rastet der rostet, wir machen weiter.

So haben wir, verehrte Mitglieder, den Wunsch vieler Besucher aufgegriffen die „Parkbank-Aktion 2021“ neu ins Leben zu rufen und um den Schwanenteich herum fort zu setzten.

Viele von Ihnen kennen, vielleicht noch aus Ihrer Jugend, den traumhaft, schönen Sparzierweg unter den Kastanienbäumen entlang des Schwanenteichs in der Eichgärtenallee. Beginnend an der Rollschuhbahn, bis zum Ende des Schwanenteichs. Dieser Weg gehört auch, wie der Schwanenteich selbst, zum Betreuungs-Bereich des Fördervereins.

Die dort installierten 10 Bänke sollen durch neue Bänke ersetzt werden. Auch hier bittet der Förderverein um Ihre Unterstützung.

Nach wie vor haben Sie die Möglichkeit „Ihre Bank“, auf Wunsch auch mit Ihrem Namens­schild, durch einen finanziellen Zuschuss in Höhe von 1.500,00 € an einem der schönsten Spazierwege in Gießen zu unterstützen.

Wie schon im Stadtpark, beteiligt sich auch bei der neuen Bankaktion der Förderverein mit jeweils 1.000,00 € an den anfallenden Gesamtkosten von 2.500,00 € pro Bank. Das Gartenamt übernimmt, wie bereits im Stadtpark, die aufwändige Montage der neuen Bänke, wie durch die beiliegenden Fotos zu erkennen ist.

Sicher werden einige von Ihnen sagen, neulich habe ich eine Bank in einem Werbeprospekt von ALDI gesehen, die hat nur 115 € gekostet. Ja, schön, dass es auch solche Bänke gibt.

 

Schauen Sie sich bitte die Bilder unserer Bänke an. Spätestens jetzt werden Sie feststellen, ja, das ist eine hochwertige Ausführung. Dieses Bankmodell wurde schon zur Landesgartenschau 2014 im Stadtpark aufgestellt und hat sich bestens bewährt.

Hoffen wir, dass wir den Kastanienweg, der durch die neu gebaute Brücke über den Schwanen­teich direkt mit dem Stadtpark verbunden ist, zur Freude vieler Spaziergänger in diesem Sommer verschönern können.

 

Auf ein hoffentlich, baldiges, Wiedersehen im Stadtpark

Axel Pfeffer

1.Vorsitzender Förderverein Garten-Stadt Gießen e.V.

Löberstraße 19a
35390 Gießen

0641-97 17 077
0171-992 76 74

E-Mail: apfeffer@t-online.de

SIE MÖCHTEN MEHR VOM STADTPARKBOTEN LESEN?

Stadtparkbote 3/2021

Stadtparkbote 2/2021

Stadtparkbote 1/2021

Stadtparkbote 4/2020

Stadtparkbote 3/2020

Stadtparkbote 2/2020

Stadtparkbote 1/2020